...
...

Hier geht es um Chili, also müssen ein paar grundlegende Sachen zur Pflanze gesagt werden.

Chilis gehören zur Gattung Capsicum (wie auch Paprika). Es gibt sie in unterschiedlichen Schärfegraden von 0 (unscharf) bis 10 (nur die Hölle ist heißer). Sie zählen zu der Familie der Nachtschattengewächsen ("Solanaceae" wie z.B. Tomaten).

Der Wirkstoff, der die Sache so scharf macht, heißt Capsaicin und wird in Scoville-Einheiten angegeben. Als Beispiel hat eine Chili Stufe "5" 2500-5000 Scoville-Einheiten und eine "10" 100000-350000.

Da immer neue Sorten auftauchen, habe ich sogar von einer "10+" gelesen (was das heißt kann sich jeder selbst ausmalen). Diese gibt es wirklich!!!

Eigentlich sind die Chilischoten kein Gemüse, sondern Beeren.

Es gibt noch eine Einteilung in Arten, die sich auf den Wuchs bzw. die Herkunft beziehen (z.B. Capsicum annuum), was aber nur für Hardcorefreaks von Bedeutung ist. Trotzdem eine kleine Erläuterung.

Die domestizierten Arten sind:

- Capsicum.Annuum

- Capsicum.Baccatum

- Capsicum.Chinense

- Capsicum.Frutescens

- Capsicum.Pubescens

Alle diese Arten haben eindeutige Unterscheidungsmerkmale, die in dem Buch "Peppers of the world" von Dave DeWitt beschrieben sind.

Die Namen der Pflanzen sind kaum zu merken, da es weit über 300 Sorten gibt, die sich teilweise vom Bild her stark ähneln bzw. natürlich der gleichen Art angehören.

Die wichtigsten Sorten sind, meiner Meinung nach, Habaneros (Stufe 10-10+),Thai (Stufe 8), Jalapeno ( Stufe 5), Peperoni( Stufe 1-2 (in jedem Supermarkt und auf jeder Pizza erhältlich)) und Santa Fee (Stufe 3-4) (welche alle von mir angebaut wurden). Diese Sorten haben schon Einzug in die heimische Küche gehalten und sind fast überall erhältlich.

Hiermit deckt man schon alle Schärfegrade ab und alle Sorten sind ,mit etwas Geschick, erhältlich. Testet hiermit einmal Eure Grenzen. Geschmackliche Unterschiede in den Chilis werden Einsteiger wohl nicht entdecken (damit ist ein z.B. fruchtiges Aroma gemeint).

Chilis enthalten eine Menge Vitamin C (wenn auch nur die reifen Schoten).

Das soll an Grundinfo reichen (ich gehe jetzt nicht auf die chemische Zusammensetzung von Capsaicin ein ;-)).

Zumindest sei gesagt: Capsaicin ist ein Alkaloid, also ein Pflanzeninhaltstoff , welcher physiologisch auf den Organismus wirkt ( kennt wohl jeder). Weiterführende Infos wird wohl jeder Interessierte in der Fachliteratur nachschlagen.

Als Einstieg ist, denke ich, alles Wichtige gesagt.

Ich hoffe Euer Interesse geweckt und somit den Schritt zum Chilihead geebnet zu haben.

....

.